Wohnungseigentum in Spanien

Artikel gespeichert unter: Spanien


Viele Ausländer nutzen die Möglichkeit, ein Appartement in Spanien zu erwerben. Diese Art von Wohnungseigentum bietet sich z.B. für Personen an, die nur einen Teil des Jahres „im Süden“ verbringen wollen.
Umfang des Eigentums des Wohnungseigentümers
Der Erwerber eines Appartement erwirbt das Sondereigentum an seiner Wohnung. Alle Wohnungseigentümer werden außerdem Miteigentümer an den Gemeinschaftsanteilen, dem gemeinschaftlichen Zubehör und den Gemeinschaftseinrichtungen des Hauses. Der Käufer sollte sich im Voraus unbedingt darüber vergewissern, welche Einrichtungen als Gemeinschaftseinrichtungen verstanden werden. So müssen z.B. Grünflächen und Schwimmbäder nicht notwendig allen Wohnungseigentümern gemeinsam zustehen. Ist keine ausdrückliche Regelung getroffen, verbleiben diese unter Umständen im ausschließlichen Eigentum des Verkäufers, mit der Folge, dass dieser unter Umständen später Eintritt für die Benutzung verlangt.

Organisation der Eigentümergemeinschaft
Das Gesetz sieht vier Organe der Eigentümergemeinschaft vor: die Eigentümerversammlung, den Präsidenten, den Sekretär und den Verwalter. Meistens nimmt der Präsident zugleich die Aufgaben des Sekretärs und des Verwalters wahr. Er vertritt die Eigentümergemeinschaft nach außen.
Die Eigentümerversammlung ernennt und entlässt den Präsidenten, den Sekretär und den Verwalter und genehmigt darüber hinaus den Plan der voraussichtlichen Einkünfte und Ausgaben, Abrechnungen und Kostenvoranschläge von Reparaturen. Sie beschließt auch die Satzung und entscheidet über alle anderen Angelegenheiten, die von allgemeinem Interesse für die Gemeinschaft sind. Sie tritt mindestens einmal jährlich zusammen, um über den Wirtschaftsplan und die Abrechnungen zu beschließen. Zur Beschlussfassung genügt im Regelfall eine 3/5-Mehrheit oder die Mehrheit der Wohnungseigentümer. Einstimmigkeit ist nur dann erforderlich, wenn Bestimmungen der Teilungserklärung oder der Satzung geändert werden sollen. Ein Wohnungseigentümer, der mit seinen Zahlungen an die Gemeinschaft im Rückstand ist, ist nicht stimmberechtigt.
Zu beachten ist außerdem, dass die Ladung zur Eigentümerversammlung nur an eine spanische Adresse zugestellt werden muss. Wenn keine ladungsfähige Anschrift in Spanien benannt wird, genügt ein Aushang am schwarzen Brett der Eigentümerversammlung.

(Quelle: Gantzer, Peter: Spanisches Immobilienrecht, 9. Auflage, Frankfurt a.M. 2003)

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Rechte und Pflichten des Wohnungseigentümers in Spanien     Wohnungseigentum in Florida »

Themen

Links

Feeds