Pressemitteilung: Wiedereinräumung des Besitzes zu Gunsten des Mieters bei Eigenbedarfskündigung

Artikel gespeichert unter: Pressemitteilungen


Der BGH hat mit Urteil vom 16.12.2009, AZ VIII ZR 313/08, die Rechte des Mieters insoweit bestärkt, als er grundsätzlich eine Klage des Mieters gegen den Vermieter auf Wiedereinräumung des Besitzes an der Mietwohnung zulässt, wenn die Eigenbedarfskündigung des Vermieters sich nachträglich als ungerechtfertigt herausstellt. Allerdings hat der BGH festgehalten, dass eine Besitzeinräumung nur dann möglich ist, wenn der Vermieter noch eine Verfügungsmacht über das Objekt hat. Mieter sollten sich also in solchen Fällen rechtsanwaltlich beraten lassen, in denen Zweifel an der Rechtfertigung einer Eigenbedarfskündigung entstehen.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Pressemitteilung: Was ist Wohnfläche? - Schwierigkeiten im Mietrecht     Pressemitteilung: Ausschöpfen eines Gutachterwerts bei Mieterhöhung »

Themen

Links

Feeds