Schutz des Immobilienerwerbers gegen Rechtsmängel

Artikel gespeichert unter: Kalifornien


In Kalifornien ist es beim Erwerb von Immobilien üblich, sich durch den Abschluss einer Rechtstitelversicherung (Title Insurance) gegen Rechtsmängel abzusichern. Diese versichert den Fall, dass sich nachträglich Rechtsmängel bzw. Rechte Dritter an der Immobilie herausstellen, die beim Erwerb nicht bekannt waren. Sie übernimmt dann bis zur vereinbarten Höchstsumme die Kosten einer gerichtlichen Verteidigung des Rechts und den entstehenden Schaden. Zwar ist der Abschluss einer Versicherung nicht gesetzlich vorgeschrieben, jedoch wird er meist zur Voraussetzung einer Kreditvergabe gemacht und auch von vielen Käufern beim Erwerb einer Immobilie erwartet.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« “Community property” an Immobilien in Kalifornien     Vertragliche und stillschweigende Vereinbarungen über die Umlage von Betriebskosten und Heizkosten im deutschen Wohnraummietrecht »

Themen

Links

Feeds