“Community property” an Immobilien in Kalifornien

Artikel gespeichert unter: Kalifornien


Immobilien, die durch einen oder beide Ehegatten während des Bestehens der Ehe erworben werden, sind nach kalifornischem Recht grundsätzlich Gemeinschaftseigentum („community property“), wenn nicht explizit etwas anderes vereinbart wurde. Die Immobilie gehört also Mann und Frau zu gleichen Teilen, auch wenn nominal nur einer von ihnen als Käufer auftritt. Die Vermutung gilt aber nur für solche Immobilien, die während des Bestehens der Ehe erworben werden. Alleineigentum eines Partners besteht, wenn die Immobilie durch einen Partner vor der Eheschließung erworben wurde oder er sie während der Ehe durch Schenkung oder Erbfall erworben hat.

Gemeinsame Veräußerung
Beide Partner sind zur Verwaltung des Gemeinschaftseigentums gleichermaßen berechtigt. Ein Ehepartner alleine kann aber Immobilien, die im Gemeinschaftseigentum stehen, weder belasten, noch verkaufen oder verschenken. Er bedarf hierfür der Unterschrift des anderen Partners. Bei einem Verstoß gegen diese Vorschrift kann eine Rückabwicklung des Vertrages drohen.

Immobilien im Erbfall
Über seine Hälfte am Gemeinschaftseigentum kann jeder Ehepartner durch Testament beliebig verfügen. Wenn keine besondere Regelung getroffen wird, fällt seine Hälfte an den Ehepartner. Immobilien, die im Gemeinschaftseigentum gehalten werden, sind dabei steuerlich gegenüber anderen Eigentumsformen begünstigt. Seit 2001 können die Vorteile aus Joint Tenancy und Community Property durch die Vereinbarung eines „community property with right of survivorship“ verbunden werden. Dann entsteht an der Immobilie grundsätzlich steuerlich begünstigtes Gemeinschaftseigentum, bei dem aber im Todesfall die Hälfte des verstorbenen Ehepartners auf den Partner übergeht. Abweichende testamentarische Verfügungen sind dann nicht möglich.

Haben Sie Fragen? E-Mail an das Forschungsinstitut

« Immobilienbesitz von Ehegatten in England im Todesfall     Schutz des Immobilienerwerbers gegen Rechtsmängel »

Themen

Links

Feeds